Materialien

Wenn Sie Informationen zum Ehrenamt in der verbandlichen Caritas suchen, finden Sie hier Veröffentlichungen von verschiedenen Trägern.

NRW-Landesversicherungen für das Ehrenamt

Bürgerschaftliches Engagement darf nicht mit unkalkulierbarem Risiko verbunden sein. Menschen, die sich für andere einsetzen, müssen gegen Unfälle und Schadensfälle abgesichert sein. Das Land Nordrhein-Westfalen hat deshalb zum 01. November 2004 Landesversicherungen in den Bereichen Unfall und Haftpflicht für das Ehrenamt abgeschlossen, um Lücken im Versicherungsschutz zu schließen.

mehr

Arbeitshilfe zur Gewinnung von Ehrenamtlichen - Abschlussbericht zum Projekt Ehrenamtliche in Fachverbänden

Köln. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für die Fachverbände gewinnen und sie in ihrer wertvollen Arbeit wirkungsvoll unterstützen – das waren die Ziele eines 1999 vom Diözesan-Caritasverband gestarteten und auf drei Jahre angelegten Modellprojektes. Die Abschlussdokumentation zu diesem Projekt liegt nun vor. Sie enthält im ersten Teil Berichte über die Projektergebnisse an den beiden Standorten Düsseldorf und Rhein-Sieg-Kreis. Den zweiten Teil bildet eine Materialsammlung mit Muster-Formularen für die Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen – von der Schweigepflichtserklärung bis zum Abrechnungsbogen für die Erstattung von Aufwendungen. Im dritten Teil wird unter dem Motto Was wachsen soll, braucht Pflege ein Konzept zur Einbindung von Ehrenamtlichen in die Fachdienste vorgestellt, das im Rahmen des Projektes entwickelt wurde. Der Bericht ist als Arbeitshilfe für alle geeignet, die an der Einbindung Ehrenamtlicher in die soziale Arbeit interessiert sind. Die eingeschlagenen Pfade können wegweisend und handlungsleitend auch für andere Ortsvereine sein, heißt es in der Dokumentation.

 

Das Projekt Stärkung des Ehrenamtes – Gewinnung, Begleitung und Beratung von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Fachdiensten des SkF und SKM im Erzbistum Köln wurde beim Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer (SKFM) in Düsseldorf und beim Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) für den Rhein-Sieg-Kreis durchgeführt. Ziele waren die Aktivierung ehrenamtlicher Arbeit in den Fachdiensten des SkF und SKM sowie die Entwicklung von Modellen für die Begleitung und Qualifizierung Ehrenamtlicher und für eine effektive Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen.

 

 

Die Dokumentation ist gegen eine Schutzgebühr von 5 € erhältlich beim:

 

Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln

 

Diözesanstelle SkF/SKM

 

Lydia Ossmann

 

Tel: 0221-20 10 224

 

E-Mail: lydia.ossmann(at)caritasnet.de